Navigation öffnen
Flipchart

Tag für Tag. Unabhängig und stark.

TASK – Tagesrehabilitation.

Wir bieten medizinische Rehabilitation in tagesklinischer Form an. Unsere Zielgruppe sind Menschen, die abhängig von Alkohol, Medikamenten oder Glücksspiel sind und sich für ein suchtmittelfreies Leben entschieden haben.

Im Mittelpunkt unseres ganzheitlichen Therapiekonzepts mit verschiedenen Therapiebausteinen stehen Sie und Ihre Un-Abhängigkeit. An sechs Tagen in der Woche geht es um Ihre persönliche Lebenssituation und Ihre individuellen Probleme. In unseren hellen freundlichen Räumen steht Ihnen ein interdisziplinär arbeitendes Team zur Seite.

Auf dem Weg in ein suchtmittelfreies Leben unterstützen wir Sie bei der Auseinandersetzung mit den Hintergründen der Suchterkrankung. Während Sie in Ihrem gewohnten Umfeld verbleiben, erhalten Sie tagsüber therapeutische Hilfe. Schrittweise können neue Sichtweisen erlangt, alternative Verhaltensweisen eintrainiert und unmittelbar in der Alltagsrealität erprobt werden.

Die Wiedereingliederung am Arbeitsplatz bzw. die Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven ist ebenso Ziel wie der Aufbau einer zufriedenen suchtmittelfreien Freizeitgestaltung. Hierbei möchten wir Sie aktiv durch Gespräche und Gruppenangebote unterstützen. Die Therapiezeiten ähneln denen eines regulären Arbeitstages (Wochenplan, PDF). Die TASK ist gut mit PKW und öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 12 Wochen. Auffangbehandlungen (6 Wochen) sind ebenfalls möglich. Um in die TASK aufgenommen zu werden, muss eine Kostenzusage vom Leistungsträger vorliegen. Für die Reha-Antragsstellung wenden Sie sich gern an die Suchtberatungsstelle. Natürlich stehen wir Ihnen auch telefonisch oder per email für Fragen zur Verfügung.

Wir bieten jeden Montag um 15.30 Uhr eine Informationsrunde, die ohne Anmeldung besucht werden kann. Hier informieren wir über unser Konzept und unterstützen Sie ggf. bei der Antragsstellung. 

TASK-Ehemaligentreffen am Samstag, 10. November 2018!

Wir möchten Sie ganz herzlich einladen, „mal wieder bei uns vorbeizuschauen“. Seit Sie Ihre Reha in der TASK beendet haben, ist einige Zeit verstrichen. Und Ihnen geht es vielleicht wie manchen anderen und Sie haben ebenfalls Lust, mal wieder mit etwas Abstand und gemeinsam mit anderen „Ehemaligen“ auf das zu blicken, was sich seither in Ihrem Leben (und bei anderen) ereignet oder verändert hat. Wir treffen uns in den Räumen der TASK bei Tee und Kaffee, setzen uns zusammen für eine Runde in der Gruppe und haben im Anschluss Gelegenheit für nette Gespräche.

Also… schauen Sie gerne mal wieder bei uns vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Samstag, 10.11.18 von 9:30 bis 12.00 Uhr
TASK, Hasseer Str. 49, 24113 Kiel

Bitte geben Sie uns für unsere Planung bis zum 2.11.18 Bescheid, dass Sie kommen:
Telefon 0431 . 26044 - 730
task (at) stadtmission-mensch.de

Mann arbeitet an einer Hobelbank

Die Therapiebausteine.

Folgende Behandlungsbausteine bietet die TASK:

  • Ärztliche Behandlung 
  • Psychotherapeutische Behandlung 
  • Themenzentrierte und indikative Gruppen 
  • Medizinische Information Arbeitsbezogene Rehabilitation
  • Sozialberatung 
  • Physiotherapie 
  • Ernährungsberatung inkl. Lehrküche
  • Ergotherapie
  • Patientengruppe 
  • Vermittlung Selbsthilfegruppe 
  • Angehörigenarbeit 
  • Sport und Bewegung
  • Entspannungstherapie 
  • Freizeitaktivitäten
  • Kochen 
  • Akupunktur

Das Team

Zum Team gehören zwei Diplom-Sozialpädagogen (Suchtherapeuten), ein Ergotherapeut, eine Hauswirtschafterin, eine Krankenschwester, eine Physiotherapeutin und eine Diplom-Ökotrophologin.
Die fachärztliche Leitung obliegt Herrn Dr. J. Koch, die therapeutische Leitung Frau M. Soltau.

Dr. Jakob Koch

Dr. med.
Jakob Koch

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie     

Marina Soltau

Marina Soltau
Dipl.- Psychologin
Psychotherapeutin

Die Räume.

Unsere hellen, freundlichen Räume im 1. Obergeschoss des Hauses Hasseer Str. 49 sind barrierefrei – ein Fahrstuhl ist vorhanden. Neben einem großzügigen Therapieraum, bieten wir einen Aufenthaltsraum sowie zwei Ruheräume. In unserer neuen Lehrküche führt unsere Ernährungsberaterin monatlich ein Lehrküchenangebot durch. 

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die TASK liegt verkehrsgünstig im Stadtteil Hassee. Mit den Buslinien 51 (Haltestelle Bärenkrog, Stadtrade) und 62 (Haltestelle Streitkamp) besteht eine gute Erreichbarkeit vom Hauptbahnhof. Die Bahnhaltestelle Citti-Park ist ebenfalls fußläufig von der TASK aus gut erreichbar (650m). Mit der Haltestelle Gärtnerstraße (ca. 800m entfernt) besteht eine Anbindung an die Überlandbusse 620, 4610, 4830.

Das Wildgehege Uhlenkrog in unmittelbarer Nähe lädt zu Spaziergängen im Grünen ein. Das Tiergehege wird von einem knickdurchsetzten Grünland dominiert. Zum Teil sehr alte Obstbäume wachsen auf der nördlichen Grünfläche. Angebunden an das Wanderwegnetz entlang der Struckdieksau ist es gut erreichbar. Zwei Weiher runden das Naturerleben ab.

Leistungsträger.

Leistungsträger für die die TASK ist i.d.R. der Rentenversicherungsträger. Die TASK ist anerkannt von der Deutschen Rentenversicherung Nord, der Deutschen Rentenversicherung Bund und der Knappschafft Bahn-See. Darüber hinaus ist die Behandlung beihilfefähig.

Auf Sie sollten folgende Kriterien zutreffen:

  • Die Entscheidung zur Suchtmittelabstinenz ist getroffen 
  • Es besteht die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit 
  • Ein fester Wohnsitz ist vorhanden 
  • Eine tägliche Anreise vom Wohnort in die TASK ist möglich   

Für eine erste Orientierung, ob das Angebot der TASK in Frage kommt, können Interessierte eine Einschätzung durch das Ausfüllen eines Fragebogens (PDF) erhalten.

Privatzahler
Interessierte, die die Behandlung privat bezahlen, wenden sich bitte direkt an die TASK, um die Modalitäten zu besprechen. 

Nehmen Sie Kontakt auf.

Hasseer Str. 49
24113 Kiel
Tel. 0431 . 26044 - 730
Fax 0431 . 26044 - 731
task (at) stadtmission-mensch.de

Poetry Slam:

Kai R.: „Ich habe getrunken.“ 

10 Jahre TASK.

Am 26. September haben wir mit vielen Gästen unser Jubiläum gefeiert.
Lesen Sie hier mehr dazu.

Curriculum.

Ein neues Curriculum für medizinische Fachangestellte (MFA) bietet Unterstützung bei der Arbeit mit Suchtpatienten. Ziel: Schnelle Hilfe für Patienten und Entlastung für Ärzte.

Hier finden Sie mehr Informationen (PDF)

Die TASK in der Presse.

"Warum in die Ferne schweifen..."
Artikel in der Praxisnetz Kiel News - Ausgabe 67 vom 5.9.2018.

"Fast ganz normale Tage."
Artikel der Kieler Nachrichten vom 06.01.2017.

"Therapie mitten im Leben."
Artikel des Ärzteblatts vom September 2016.

Schlucken und Schweigen.

Sucht in der persönlichen Rückschau.
Eine Ausstellung mit Fotos und Texten von Christoph Simonis.


Unsere Angebote im Bereich Abhängigkeiten:

Zertifizierungslogo Diocert
Gesprächsrunde
Blutdruckmessung
Yogamatten, Sitzball im Hintergrund