Navigation öffnen
Nachdenklicher junger Mann

Für Kinder. Und Familien.

Beratungsangebot für Kinder und Familien Inhaftierter.

Wie geht man damit um, wenn ein Elternteil in Haft ist? Plötzlich ist der Vater oder die Mutter weg. Was sagt man Freunden, Familie und Nachbarn? Wie läuft die Inhaftierung und welche Möglichkeiten des Besuchs gibt es? Wie sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Inhaftierung? Wer hilft Ihnen bei Problemen?

Besonders für Ihre Kinder kann diese Situation sehr belastend sein. Kinder und Jugendliche machen sich ihre eigenen Gedanken, haben sehr viele Fragen und wissen selbst oft nicht, wie sie mit dieser Situation umgehen sollen. Mit wem kann ich über meine Probleme reden? Was sage ich Freunden und Klassenkameraden? Wie kann ich meine Gefühle und Wünsche gegenüber meinen Eltern äußern? Wieso redet keiner ehrlich mit mir

In dieser Situation sind wir für Sie und Ihre Familie da. Wenn ein Elternteil bereits inhaftiert ist oder demnächst seine Haftstrafe antreten muss, bieten wir Ihnen kostenlose Beratung und Unterstützung in ganz Schleswig-Holstein an. 

Wir bieten:

  • Hilfe bei allen Fragen zum Thema Inhaftierung
  • Unterstützung beim Umgang mit der Thematik im Freundes- und Bekanntenkreis, in Schulen etc.
  • Akuthilfe bei Überforderungen oder Verunsicherungen
  • Bei Bedarf Vermittlung in Fachstellen und Beratungsangebot
  • Begleitung der Kinder bei Besuchen im Gefängnis
  • Kostenlose Ferienfreizeitangebote für Kinder und Jugendliche

Gerne kommen wir zu Ihnen nach Hause oder treffen uns mit Ihnen in einer Beratungsstelle.